Kritisch heißt konsequent anpacken!

„Was ist eigentlich los hier?“
… war die Überschrift unserer vor drei Wochen verteilten Flyer, die Studierende zum Mitmachen anregen sollte. Wir freuen uns sehr, dadurch ein paar zusätzliche, kritische Geister für unsere Sache gewonnen zu haben!
Aber für was eigentlich? Was ist diese Sache und wofür brauchen wir Leute?
Naja, wer Reformen unseres Studiengangs voranbringen will, den Freiraum erhalten und bestenfalls einen Besseren erkämpfen will, wer modernere Prüfungsformen (zB Laptop-Klausuren) zu etablieren versucht, wer mehr Kunst und Kultur an die Fakultät holen will, wer eine bessere Verknüpfung mit den anderen Falultäten will, wer (studi-freundliche) Partys organisieren möchte, braucht eben für all diese Vorhaben helfende Hände und – noch dringender – diskussionsfreudige Studierende, die genau das mitüberlegen, planen und umsetzen möchten.
Ein neuer FSR, mit frischem Wind aus der Flaute geschifft, kann mehr als nur Service und Karriereveranstaltungen für wenige – er kann partizipativ und konsequent eine echte Interessenvertretung sein, statt nur kurz vor den Wahlen mit allerlei kleinen Präsenten auf sich aufmerksam zu machen.

Wählt also zahlreich, nehmt teil und wirkt mit: für einen FSR, der Wissenschaft nicht als Hemmnis auf dem Weg zum Prädikatsexamen sieht, sondern die Anforderungen zu senken versucht und dabei ein Augenmerk auf die Reflexion der Inhalte legen will.
Statt bereitwillig den Status-quo zu erhalten, streiten wir für Veränderungen. Denn kritisch heißt mehr als kritisieren – es heißt, solidarisch, demokratisch und emanzipatorisch aus der Flaute zu steuern und zu neuen Ufern aufzubrechen.

Unser Wahl-Flyer 2014

Wie bei Allem kommt es bei Wahlen auf jede Stimme an. Besonders bei den Kleinen. Bei der Fakultätsratwahl diesen Sommer trennten uns KJS nur 5 Stimmen von den Jungen Juristen. Und das bei 579 abgegeben Stimmen!

Die Luft wird also dünn und nach 10 Jahren brauchen wir gerade in den Rechtswissenschaften frischen, kritischen Wind! Deswegen am 16.12 von 12:00-16:00 per Urnenwahl im Rechtshaus KJS wählen.

1900110_745678855516931_8519016381519767004_n1463434_745678802183603_2000728603537127612_n

 

10175996_745678785516938_1736711492905225584_n10846296_745678792183604_7870165443442818868_n

 

Wir haben bei unserer Arbeit im Fakultätsrat gezeigt, Weiterlesen

Heute Demo, Morgen Bildung

Heute auf die große Demo aller Universitäten (https://www.facebook.com/events/727275180694728/)

und Morgen Bildung in Eigenregie betreiben und zur Veranstaltung der HAJe gehen!

 

Antiziganismus per Gesetz
Sichere Herkuftsstaaten und der Diskurs über Armutsmigration

Datum & Uhrzeit : 10.12.2014, 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: ESA H (Edmund-Siemers-Allee 1 Hörsaal H)

Antiziganismus ist in westlichen Gesellschaften weit verbreitet. Am 31. Oktober

Weiterlesen

Fakultätsrat

Am Mittwoch, den 05. November 2014, um 14 Uhr c.t. findet in Raum A131 des Rechthauses die 57. Sitzung des Fakultätsrates statt.

Die Sitzung des Fakultätsrats ist größtenteils fakultätsöffentlich
Alle interessierten Jura-Studierenden sind also herzlich willkommen daran teilzunehmen.
Die Themen des öffentlichen Teils sind:

  • Haushalt der Universität Hamburg
    dazu als Gäste Herr Kanzler Dr. Martin Hecht und Herr Arne Burda, Leitung Abt. 7 Finanz- und Rechnungswesen
  • Entsendung eines Vertreters der Fakultät in den Gemeinsamen Ausschuss des Studiengangs Peace and Security Studies
  • Bericht des Dekans zur Arbeit des Dekanats

Rechtswissenschaft – Friedenswissenschaft par excellence?

Falls ihr es noch nicht wusstet : Wir machen einen Workshop zum Thema Rechtswissenschaft auf dem Zivilklausel- Zukunftskongress dieses Wochenende.
Der Workshop wird eine Diskussionsrunde sein in der spannende Fragen behandelt werden sollen wie:
Was heißt Zivilklausel für die Rechtswissenschaft? Was heißt Frieden (in der Rechtswissenschaft)? Ist das Recht friedensschaffend oder steht es dem Frieden im Weg? Wie soll die juristische Ausbildung aussehen um „friedensorientiert“ zu sein? Ist die Rechtswissenschaft gar Friedenswissenschaft par excellence?
Super spannende Fragen! Jetzt braucht es nur noch diskussionsfreudige (Jura)Studierende!
http://www.zivilklausel.uni-koeln.de/zivilklausel-kongress-2014/Zivilklausel-Zukunftskongress.pdf

https://www.facebook.com/events/1503283046593379/?ref=22

Neueröffnung Ausstellung „Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz“ mit Ludwig Baumann

Am 15 Oktober 2014 eröffnen wir in der Zentralbibliothek Recht der Hamburger Fakultät für Rechtswissenschaft die Ausstellung „Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg“ neu.

Bei der Erst-Eröffnung musste uns leider der wichtigste Gast krankheitsbedingt absagen und so freuen wir uns auf ihn dieses mal um so mehr: Ludwig Baumann, der selbst von einem Wehrmachtsgericht wegen Fahnenflucht zum Tode verurteilt wurde,

Weiterlesen

Barcelona Katalonien Spanien

– Donnerstag, den 31.07. ab 18 Uhr im Jura-Freiraum Jura[sic!]-Park (BG 8) –

Wir reisen vom Spanischen Bürgerkrieg bis ins moderne Barcelona und krisengeschüttelte Spanien. Wo als Antwort auf die europäische Austeritätspolitik aus einem Mix aus klassischer Hausbesetzerszene, geprellten Bankkunden, „alten“ und „neuen“ linken Ideen und empörten Bürgerinnen und Bürgern neue Graswurzelbewegungen und Parteien entstehen, die das soziale und politische System Spaniens, Kataloniens und Europas grundlegend verändern wollen.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/425892777549147/

Wahlergebnisse Fakultätsrat und endlich ein linker AStA!

Wahlergebnisse Fakultätsrat
JU 292
KJS 287
Im Akademischen Jahr 2014/15 werden wir für Euch mit einem Sitz im Fakrat kämpfen! Zwar haben wir damit bitterer Weise aufgrund 5 Stimmen unterschied einen Sitz weniger, aber insgesammt 112 Stimmen mehr als letztes Jahr, ein enormer Zuwachs also, worüber wir uns sehr freuen!
Weiterlesen