Wahlergebnisse StuPa und AS

In den vergangenen Wochen konntet Ihr das Studierendenparlament (StuPa) sowie den Akademischen Senat (AS) wählen. Hier die Wahlergebnisse:

StuPa:

Liste, Stimmen, Prozent, Sitze

hisverjus 10 (neu) 0,1% (neu) 0
EPB-Liste 514 (+206) 6,6% (+2,2%) 3 (+1)
Alternative Linke – Regenbogen & Fachschaftsbündnis 626 (-34) 8,1% (-1,4%) 4
RCDS – CDU Hochschulgruppe 520 (+32) 6,7% (-0,3%) 3 (-1)
harte zeiten 257 (+80) 3,3% (+0,8%) 2 (+1)
Juso-Hochschulgruppe 824 (-189) 10,6% (-3,9%) 5 (-3)
JuraListe 228 (+87) 2,9% (+0,9%) 2 (+2)
Mediziner*innen-Liste 450 (+63) 5,8% (+0,3%) 3
Die LISTE 458 (+174) 5,9% (+1,8%) 3 (+1)
Liberale Hochschulgruppe 351 (+57) 4,5% (+0,3%) 2
Liste LINKS 468 (+142) 6,0% (+1,4%) 3 (+1)
AFH – Alternative für Hamburg 11 (neu) 0,1% (neu) 0
„Grüne Alternative Liste“ 126 (+75) 1,6% (+0,9%) 0
Geistenswissenschaften-Liste 175 (-25) 2,3% (-0,6%) 0 (-1)
SDS* 463 (+62) 6,0% (+0,2%) 3
Fleischliste 195 (neu) 2,5% (neu) 1 (neu)
Neue Weltordnung HSG 97 (neu) 1,3% (neu) 0
FTP – Die Tunten 71 (neu) 0,9% (neu) 0
CampusGrün 1530 (+187) 19,8% (+0,5%) 10
wiwi-liste 369 (+153) 4,8% (+1,7%) 3 (+1)

Nicht mehr im Parlament vertreten ist die MIN-Liste (bisher 3 Sitze),
deren Kandidatur nicht zugelassen worden ist. Für die Liste Alternative
Linke wurde als Vorjahrswert die Summe der Listen Regenbogen/Alternative
Linke (537 Stimmen, 7,7%) und Fachschaftsbündnis (123 Stimmen, 1,8%) zu
Grunde gelegt.

Enthaltungen: 1 (-10)
Ungültige: 43 (+18)

Gültige Stimmen: 7743 (+776)
Wahlbeteiligung: 18,7% (+0,8%)

AS:

Liste, Stimmen, Prozent, Sitze
Bündnis für Aufklärung und Emanzipation! (BAE!) 953 (+251) 20,2 (+2,5) 1 (+1)
CampusGrün 1819 (+531) 38,5 (+6,1) 1 (+/-0)
„Links – Demokratische-Alternative-Liste“ 316 (+86) 6,7 (+0,9) 0 (+/-0)
Realo-„Jusos“ 718 (+1) 15,2 (-2,9) 0 (-1)
wiwi-liste, Juraliste, LHG & RCDS 920 (-117) 19,5 (-6,6) 1 (+/-0)
Wahlbeteiligung 4767 (+747) 11,5 (+1,4)

 

Insgesamt also eine deutliche Linksentwicklung der Hochschulpolitik. Diese Verbesserung zeigt sich nicht nur daran, dass das BAE wieder im akademischen Senat sitzt, sondern das im Studierendenparlament 30 Sitze links der Realo-„Jusos“ gibt. Es ist gibt also nach fast 10 Jahren wieder eine richtig stabile Mehrheit für einen linken AStA!

 

Advertisements

Kommentiere diesen Artikel

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s