Der neue Paragraphenreiter ist online!

Der neue Paragraphenreiter ist online!

Advertisements

Fakultätsratssitzung

Teilerfolge auf der Fakultätsratssitzung am 23.05.12

Auf der letzten Fakultätsratssitzung berichtete das Dekanat erneut von der prekären Lage, in der sich unsere Fakultät, ja unsere Uni befindet: Nach der derzeitigen Hochschulvereinbarung muss die Uni im Jahr 2020 38 Mio. Euro weniger ausgeben als jetzt. Um diesen Bedingungen zu genügen, müssten uniweit 72 Professuren à 250.000 Euro aufgegeben werden. Auf unsere Fakultät bezogen wären das 6,5 Professuren, und nebenbei würde auch keine Stelle in der Verwaltung neu besetzt werden dürfen. Die Diskussion mit den Fakultätsratsmitgliedern zeigte, dass es sich keinesfalls um übliche Kürzungen handelt, sondern die Lage erschreckend ernst ist und wir mit ansehen müssen, wie die Uni und unsere Fakultät sich von Großem trennen werden, wenn wir den „Kampf um die Zukunft“ nicht in die Hand nehmen. Jeden Tag, den wir länger warten, schwebt das Rasenmäherprinzip tiefer über uns…

Leitbild-Kommission

Unser Antrag, eine Kommission zu bilden, die sich mit der Formulierung eines Leitbildes für unsere Fakultät beschäftigt, wurde insgesamt zustimmend von den Professoren aufgenommen. Die Frage nach einem Leitbild ist nicht neu: Die Wissenschaftssenatorin Stapelfeldt fragte den Dekan unlängst, welches Profil er sich für unsere Fakultät vorstellt. Nach einer kurzen Diskussion über die Funktion eines Leitbildes wurde beschlossen, dass wir auf der nächsten Sitzung einen Ausschuss mit konkreten Personen einberufen und verabschieden werden.

Freiraum für Studenten

Weiterhin hatten wir beantragt, einen Freiraum für die Studenten an unserer Fakultät einzurichten (den es an jeder anderen Fakultät gibt). Natürlich würde uns der Fakultätsrat gerne einen Raum zur Verfügung stellen, allerdings herrscht im Rechtshaus akuter Raummangel. Angesprochen auf den Raum EG 20 neben dem Uni-Park wurde die Frage schon etwas fruchtbarer: Zwar ist dieser montags und freitags für mündliche Prüfungen belegt, aber ansonsten nur sporadisch belegt. Und so wurden dann auch verabschiedet, den Raum EG 20 den Studenten bestmöglich zur Verfügung zu stellen. Wie der Raum dann genutzt werden kann und mit welcher Möblierung, diskutieren wir nun mit der Verwaltung!

Nächste Sitzung am 20.06.12

Auf der nächsten Sitzung möchten wir neben der Leitbild-Kommission das Thema Pinnwände im Rechtshaus ansprechen. Die öffentlichen Pinnwänden in den Fluren sind geschrumpft auf eine Pinnwand, die sich bei den Fahrstühlen versteckt. Vom Dekanat erfuhren wir, dass für diese Aufräumaktion neben (subjektiven) ästhetischen Gründen auch angebliche Brandschutzgründe verantwortlich sind. Das von uns angeforderte Brandschutzgutachten ist allerdings an unserer Fakultät und auch nicht in der Univerwaltung auffindbar.