Fritz Bauer – Tod auf Raten

Am Mittwoch, den 28. März zeigen wir ab 20 Uhr im Café Knallhart (Der Glaskasten schräg gegenüber des Philturms)
den Film Fritz Bauer – Tod auf Raten
von Ilona Ziok.

Noch nicht auf DVD veröffentlicht!
Eintritt frei!

Über den Film
Das faszinierende Schicksal eines Geburtshelfers der deutschen Demokratie, eines unbeirrbaren Mahners und kritischen Juristen zeigt uns, wie sehr das Recht in den Händen ihrer Anwender liegt und welche gesellschaftliche Verantwortung sie tragen.

Ein engagierter Staatsanwalt, der sich in der Nachkriegszeit vehement für die Aufklärung und Ahndung der NS-Verbrechen einsetzte und dabei größte Widerstände des Nachkriegssyndroms überwinden musste: Wegschauen und Schweigen über Kriegsverbrechen waren die Reaktion einer Nation, die tief in den Abgrund geschaut hatte. Der frühere KZ-Inhaftierte provozierte den Zeitgeist mit Worten wie:

 „Nichts gehört der Vergangenheit an.
Alles ist Gegenwart und kann wieder Zukunft werden“


Advertisements

Ein Gedanke zu „Fritz Bauer – Tod auf Raten

Kommentiere diesen Artikel

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s